Rütscheler Singlüt

c_250_188_16777215_00_images_IMG_20130922_154837.jpgEs war der Samstag 21. September 2013, als wir, die Rütscheler Singlüt uns für die gemeinsame Vereinsreise nach Blatten im schönen Lötschental versammelten.

Unsere beiden, sehr kompetenten Kleinbus- Chauffeure, Urs und Achmed, führten uns von Rütschelen via Welschland nach Bex zu den "Mines de Sel". Auf den Spuren der Bergarbeiter, begaben wir uns also unter Tage und genossen eine sehr eindrückliche berg einwärts Reise.

Durch die verschiedenen Epochen der Mine, verkauft sich heute das "Sel des Alpes" in sehr verschiedenen und zahlreichen Produkten. Nach dieser interessanten Führung, genossen wir dann die frische Luft und waren froh, bald unsere rumpelnden Bäuche zu füllen. Unser nächstes Reiseziel war der Lac Souterrain in ST-Léonard. Schon nach der Ankunft, bahnte sich spannendes in dieser Grotte an. So durften wir einen Kapitän empfangen, der ziemlich "durch den Wind " war, und bei einem Kampf mit einem "Zweischwänzigen"  Krokodil einen halben Zahn verlor. Nun wurde die Reise sehr spannend und unsere Bäuche fingen an, sich so langsam ans Lachen zu gewöhnen. Was so ein deutsch sprechender, Welscher Kapitän aus einer Bootstour machen kann, war sehr amüsant. 

Nun also zum gemütlichen Teil. Weiterfahrt mit Urs und Achmed nach Blatten im schönen noch sonnigen Lötschental. Unsere Kehlen wahren nun doch ziemlich trocken und dank unserem Reiseorganisator Urs Scheiber, konnten diese bei einem wunderbaren Apéro "am Ried" befeuchtet werden. Der Gesang soll ja nicht zu kurz kommen, also bedankten wir uns bei den Wirtsleuten mit zwei Liedern. Anschliessend besichtigten wir noch ein Museum, der besonderen Art. Fast alles was "wir" wegwerfen wird bei Werner im "Chidr-Museum" aufgezeigt. Eindrücklich, was sich da alles sammeln lässt! 

Der Tag neigte sich dem Abendessen zu, und wir begaben uns also ins Restaurant "zum fröhlichen Jass".  Anstatt zu jassen, entschieden wir uns zu singen. Bei einem feinen Fondue mit Weisswein à deux, genossen wir den singenden und lachenden Abend in Blatten. Es war doch erstaunlich, dass einigen von uns nicht nur der Bauch, sondern auch noch der Nacken vor Lachen weh tat. Fazit vom ersten Tag war: Einfach Super!!

Am Sonntag 22. September 2013 besuchten wir Eucharistiefeier in der Kirche in Blatten und durften mit dessen Chor gemeinsam mit Gesang, die Messe bereichern. Anschliessend wurden wir vom Blattnerchor zu einem Apéro eingeladen und konnten so noch kurz einiges Austauschen.

c_250_188_16777215_00_images_IMG_20130922_134935.jpgNun ab in die Höhe! Mit der Luftseilbahn liessen wir uns gerne auf die Lauchernalp ziehen. Dort wollten wir kurz ein Mittagessen einnehmen. Im Restaurand "Zudili" wurde gerade ein Oktoberfest veranstaltet und da durften die Rütscheler Singlüt nicht fehlen. Kurzum: Wir sangen, tanzten, lachten (schon wieder) und assen bei guter Stimmung und Musik.

Nun aber weiter! Die Höhenwanderung von der Lauchernalp zur Fafleralp gab schön warm, gute Gespräche, rote "Bäckli" und müde Beine. Bei der Fafleralp angekommen, genossen wir ein wohlverdientes "Zvieri/Znacht" und dann hiess es bereits, die Heimreise anzutreten. Achmed und Urs holten die Busse und fuhren uns wieder enorm kompetent nach Hause.

Es war eine wunderbare Reise und somit gilt einen riesen Dank an unseren top Reiseorganisator Urs Scheiber!

→ Weitere Bilder

 

Veranstaltungen

15
Nov
Lotzwil

16
Nov
Kirche Lotzwil

Webseiten Freilicht

Vermissen Sie die Webseiten der vergangenen Freilichtspiele 2009 und 2015? Diese haben wir offiziel vom Netz genommen.

Über nachfolgende Links haben Sie aber immer noch Zugriff:

 

...und schon bald eröffnen wir die Webseite für das Freilicht 2021...